C o l l a g e

Im Zeitalter schier unerschöpflicher materiellen Ressourcen und technischen Hilfsmittel ist Katherine Tinteren-Klitzke eine Reduzierung auf einfache Gestaltungsmittel Herausforderung und Antrieb zugleich. Sie verzichtet weitgehend auf Klebstoff oder Heftklammern. Das Material wird zum Beispiel mit Garn befestigt. Die Beschaffenheit und Optik und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten der Manipulation führen zur Idee und damit zur endgültigen Form.

 

Der über die Jahre zusammengetragene Fundus aus Erb- und Fundstücken greift auf Personen, Orte und Geschichten zurück. Über das Persönliche hinaus steht der Faden symbolisch in vielen Kulturen für das Schicksal. Der alte Kontext wird dabei nicht aufgelöst, sondern bleibt durch die neu hervorgerufenen Assoziationen sichtbar.

mixedmediacollage, textilkunst, kunst, tinterenklitzke, papier, paper
Aus der Werkgruppe "lauflänge". Stoff, Papier, Folie, Garn
mixedmediacollage, kunst, tinterenklitzke, textilkunst, papier, papierkunst
Aus der Werkgruppe "lauflänge". Stoff, Papier, Garn

mixedmediacollage, kunst, tinterenklitzke, textilkunst, papier, garn
Aus der Werkgruppe "lauflänge". Acryl auf Stoff, Papier, Garn
mixedmediacollage, kunst, textilkunst, tinterenklitzke, garn
Aus der Werkgruppe "lauflänge". Papier, Garn